Wie man mit Tauben wetteifert – Der erste Trainingswurf

Wenn einer Ihrer Vögel mit den Körben immer noch unzufrieden ist oder ungesund erscheint, riskieren Sie nicht, ihn zu fliegen. Es ist besser, sicher zu sein, dass Ihre Tauben gesund genug sind, um nach Hause zu fliegen, als zu riskieren, sie zu fliegen, weil Sie ungeduldig waren. Vor Trainingsbeginn müssen die Brieftauben Flügelstempel (Verbandsordnung) und gegen Paramyxovirus geimpft werden (gesetzliche Vorschrift). Geben Sie den Vögeln einen Übungswurf vom anderen Ende Ihres Gartens, in Sichtweite ihres Dachbodens, nur um sie daran zu gewöhnen, dass sie eingekorbt und freigelassen werden. Von hier aus können sie sich weiterbilden. Ihre erste richtige Trainingsfreigabe sollte etwa 5 km vom Schlag entfernt erfolgen und sollte wie folgt ablaufen:

  1. Es sollte am Vormittag stattfinden, um ihnen genügend Zeit zu geben, vor Einbruch der Dunkelheit nach Hause zurückzukehren.
  2. Fütterte die Hälfte ihrer normalen Rationen und erhielt keine Morgengymnastik. Indem Sie die Menge an Nahrung begrenzen, die sie zu sich nehmen, steigern Sie ihren Wunsch, nach Hause zu kommen.
  3. Das Wetter sollte klar sein mit leichtem Wind und minimaler Bewölkung.
  4. Nehmen Sie am Befreiungspunkt den Korb aus Ihrem Auto und stellen Sie ihn auf den Boden. Lassen Sie es etwa fünfzehn Minuten einwirken, damit sich Ihre Tauben beruhigen und sich orientieren können. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt, da Vögel, die freigelassen werden, sobald der Korb auf den Boden gestellt wird, verängstigt und aufgeregt sind und ohne eine Ahnung davonfliegen, wo sie sich befinden.
  5. Stellen Sie sicher, dass die Brieftauben auf dem Schlag durch die Falle eintreten müssen.

Schon bei den ersten Trainingsflügen werden Sie feststellen, dass Ihre Brieftauben länger als erwartet brauchen, um nach Hause zurückzukehren. Wenn Sie meine Anweisungen befolgt haben, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, sie werden jedes Mal schneller zurückkehren und die Anzahl der verlorenen Brieftauben wird minimal sein (Sie müssen jedoch akzeptieren, dass Brieftauben manchmal verloren gehen und leider nicht zurückkehren können ). Werfen Sie Ihre Reisetauben von diesem Punkt an weiter, bis sie rechtzeitig wieder auf dem Schlag eintreffen; Erhöhen Sie zu diesem Zeitpunkt die Befreiungsdistanz um 10 km. Wenn sie rechtzeitig von dieser neuen Distanz zurückkommen, fügen Sie weitere 10 km hinzu und so weiter und so weiter. Wenn die Brieftauben ab 20 km trainiert werden, fange ich an, sie an schlechtes Wetter heranzuführen, indem ich sie unabhängig von den Elementen herausnehme (abgesehen von Orkanwinden natürlich!), weil ich denke, dass es ein Fehler ist, Brieftauben nur zum Fliegen zu trainieren in der Sonne. Wenn sie in einer Rennsituation allen möglichen Wetterbedingungen begegnen, sollten sie meiner Meinung nach zumindest etwas Ähnliches beim Training gesehen haben!



Source by Elliott Lang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.