Teen Spaces – Ein Hochbett bauen

Allzu oft scheint die Wohnfläche in unseren Häusern mit dem Wachsen unserer Kinder zu schrumpfen. Wenn Ihr Kind zu einem Teenager heranwächst, beginnt es sich ein wenig mehr für die Gestaltung seines Zimmers zu interessieren. Das Hinzufügen eines Hochbetts zum Zimmer Ihres Teenagers gibt nicht nur etwas Bodenfläche im Zimmer frei, sondern fügt dem Zimmer auch einige interessante Ecken und Winkel hinzu. Während Sie jederzeit ein Hochbett kaufen können, um es in das Zimmer Ihres Teenagers zu stellen, können Sie auch Ihr eigenes bauen, um einen wirklich individuellen Look in ihrem Zimmer zu erhalten.

Wählen Sie ein Design

Bevor Sie etwas anderes tun, sehen Sie sich das Schlafzimmer Ihres Teenagers genau an. Da Hochbetten erhöht sind, müssen Sie sicherstellen, dass die Decken im Zimmer mindestens 2,40 m hoch sind, und wenn sie höher sind, umso besser. Achten Sie bei der Planung darauf, dass Ihr Kind zwischen Bett und Decke genügend Abstand hat, damit es bequem im Bett sitzen kann. Berücksichtigen Sie bei der Berechnung des Platzbedarfs für das Bett unbedingt die Matratzenhöhe.

Wenn Ihr Kind in der Hochschule ist und Sie Änderungen an einem Wohnheimzimmer vornehmen, erkundigen Sie sich bei der Hochschule, ob Sie deren Gebäude- und Sicherheitsstandards erfüllen.

Einen Plan haben

Wenn Sie noch nie ein Hochbett gebaut haben, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, einige professionelle Pläne zu erstellen, nach denen Sie arbeiten können. Sie finden sie unter anderem in Designmagazinen, im Internet oder sogar in der Bibliothek. Sie können auch Loft-Bausätze kaufen, die eine gute Auswahl sein können, wenn Sie nicht viel Erfahrung im Schreinerhandwerk haben.

Seien Sie immer sicher

Einer der Gründe, warum Sie mit einem Bausatz beginnen sollten, wenn Sie ein unerfahrener Baumeister sind, ist, dass Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Design und Ihre Konstruktion sicher sind. Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass die Bettstützen stabil genug sind, um das Gewicht des Bettes und Ihres Kindes zu tragen. Sie werden bei Ihrer Konstruktion Schrauben und Bolzen anstelle von Nägeln verwenden wollen, was das Bett nicht nur stabiler macht, sondern auch einfacher zu demontieren ist, wenn Sie umziehen oder es nicht mehr benötigen. Stellen Sie sicher, dass die Matratzenauflage aus stabilem Sperrholz besteht und zu der Matratzengröße passt, die Sie in das Bett legen. Das Bett wird auch eine Leiter zum Ein- und Aussteigen haben. Stellen Sie sicher, dass es auf Langlebigkeit ausgelegt ist und fest an seinem Platz gehalten wird. Auch hier möchten Sie es mit Schrauben oder Bolzen befestigen, um sicherzustellen, dass es sich im Gebrauch nicht verschiebt.

Materialauswahl

Holz ist wahrscheinlich das beliebteste Baumaterial für ein Hochbett und auch das am einfachsten zu verarbeitende Material. Wenn Sie jedoch geübt im Umgang mit Metall sind, finden Sie sicherlich Pläne für ein Hochbett aus Metall. Abhängig von Ihren baulichen Fähigkeiten und der Gestaltung des Raumes, in dem Sie das Hochbett platzieren, gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien, aus denen Sie ein Hochbett für Ihren Teenager bauen können.



Source by Angela Glancy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.