Taubenschläge – Ohne gute Taubensitze wird es Ihren Vögeln schlecht

Der Taubenbarsch ist ein entscheidendes Element für jeden Taubenschlag, unabhängig von Rasse oder Anzahl der gehaltenen Tauben. Die genaue Art des Taubenbarsches Wille unterscheiden sich je nach Rasse.

Für Brieftauben und alle ausgefallenen Tauben, die Renntauben ähneln, sind die Taubenstangen gleich. Die am häufigsten für diese Rassen verwendeten werden im Allgemeinen als „Boxerbarsche“ bezeichnet. Diese sind ungefähr 10 Zoll im Quadrat, mit einer Tiefe von etwa fünf Zoll. Diese können in Einheiten eingebaut werden, die sich sauber in die Wand im hinteren Teil des Dachbodens einfügen.

Kastentaubenstangen sind nicht für schicke Tauben mit sehr gefiederten Beinen geeignet. Ihre Federn würden durch den Kot schnell schmutzig werden und das Feststecken in einem kleinen Raum würde bei bestimmten Rassen das gekräuselte Gefieder zerdrücken.

Unter diesen Umständen müssen Sie ihnen eine Taubenstange zur Verfügung stellen, die es der Taube ermöglicht, bequem zu stehen, ohne zu riskieren, dass ihr Gefieder beschädigt oder verschmutzt wird.

Die beste Barschart ist in diesem Fall das umgekehrte „V“. Der Vorteil dieser Sitzstangen ist, dass sie nicht nur für die ausgefallenen Rassen am besten geeignet sind, sondern auch günstig in der Installation sind. Auch sie lassen sich problemlos in Reihe oder Einheiten bauen und dann an der Wand befestigen.

Es gibt eine ganze Reihe von Liebhabern, die keine Sitzstangen direkt an den Dachbodenwänden mögen. Sie geben ihren Vögeln Sitzstangen auf dem Boden, wie kleine Podeste. Ich war noch nie so begeistert von solchen Taubensitzen, weil ich es mag, wenn meine Vögel weit vom Boden entfernt sind, nur für den Fall, dass nachts etwas hereinkommt und sie entweder erschreckt oder angreift.



Source by Will N D Quick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.