Hängen Sie einen schweren Spiegel auf und halten Sie ihn zentriert an Ihrer Wand

Einen schweren Spiegel an die Wand zu hängen ist nicht dasselbe wie ein kleines Gemälde oder ein Dekorationsstück aufzuhängen. Es mag schwieriger erscheinen, als es ist, wenn Sie es selbst versuchen. Sie müssen den richtigen Anker auswählen und sicherstellen, dass der Spiegel nicht schief geht, um Probleme zu verursachen. Bevor Sie jedoch etwas Schweres wie einen Spiegel aufhängen, müssen Sie sich entscheiden, welche Art von Wand Sie haben möchten. Da jede Art von Wand einen anderen Anker erfordert, ist es nicht ganz einfach, Ihre Wahl zu treffen.

Lassen Sie uns einige Schritte betrachten, die erforderlich sind, um einen schweren Spiegel aufzuhängen und an der Wand zentriert zu halten. Diese Schritte dienen Ihnen als Leitfaden, um kostspielige Fehler zu vermeiden und mehr Platz in Ihren Räumen zu schaffen.

Wichtigste Überlegungen

Zu wissen, welche Art von Wand Sie haben, ist das Wichtigste, was Sie wissen müssen, bevor Sie mit jeder Art von Installation an der Wand beginnen, einschließlich Spiegeln oder Dekorationsteilen. Das Ziel des Aufhängens dieser Dinge ist es, Ihrem Raum Eleganz zu verleihen, anstatt ein Durcheinander zu verursachen. Jede Art von Wand verhält sich anders als andere, egal ob es sich um eine Ziegelwand oder eine Trockenbauwand handelt. Jede Art von Wand benötigt auch einen anderen Satz Anker oder Stützelemente, um das Gewicht eines großen Spiegels richtig zu heben. Daher ist die Überlegung, den Haken an der richtigen Stelle zu platzieren, am wichtigsten. Im Vergleich zu kleinen Spiegeln benötigen Ganzkörperspiegel mehr Pflege, da sie teuer und empfindlicher sind.

Vorbereitungsschritte

Schritt 1

Bestimmen Sie zunächst die Art der Wand, die Sie haben, zum Beispiel können Sie eine Trockenbauwand, ein Mauerwerk oder eine Gipswand haben. Stecken Sie einen Reißnagel in die Wand und finden Sie heraus, ob es sich um eine Trockenbauwand handelt oder nicht. Wenn es leicht hineingeht, ist es eine Trockenbauwand.

Schritt 2

Ein hängender Spiegel muss einen starken Rahmen haben, ein neuer Spiegel ist sicher zu installieren, wenn er bereits mit einer Hardware ausgestattet ist. Im Falle eines alten Spiegels, an dem keine Hardware angebracht ist, können Sie den Rahmen mit Winkelhalterungen nach Ihren Wünschen verwenden.

Schritt 3

Der nächste Schritt wäre, den Spiegel zu wiegen, zum Wiegen des Spiegels würde das Badezimmerlineal gut funktionieren oder Sie können eine Waage verwenden. Auf der Verpackung der Hardware sind die Gewichtsgrenzen aufgeführt, um die Informationen für Sie informativer zu machen, damit Sie eine bessere Wahl treffen können.

Schritt 4

Wählen Sie die richtige Stelle, um den Spiegel an die Wand zu hängen. Das Anbringen des Spiegels über dem Bolzen ist hilfreich, aber mit dem richtigen Anker nicht notwendig. Markieren Sie immer die Mitte des Bolzens und denken Sie daran, ihn nicht in der Nähe einer Glühbirne, eines Schalters oder einer Steckdose anzubringen.

Lesen Sie die Anleitungen der Steckdosengeräte, um die Wandschalter besser zu lokalisieren.

Schritte zum Aufhängen des Spiegels

Ein paar Schritte, die Sie befolgen können, um einen Spiegel mit Haken aufzuhängen und das Aufhängen nützlicher zu machen. Lassen Sie uns durch den Prozess führen.

Schritt 1

Halten Sie den Spiegel fest und halten Sie ihn in Augenhöhe. Nun in der Nähe der Mitte der Oberkante mit einem Malerband oder einem Bleistift eine Markierung an der Wand anbringen. Achten Sie hier darauf, dass Sie möglicherweise einen Helfer benötigen, wenn der Spiegel schwer ist.

Schritt 2

Auf der Rückseite des Spiegels sehen Sie wahrscheinlich die D-Ringe am Draht oder einem Haken. Sie können die Ringe oder den Draht an den Haken an der Wand aufhängen.

Schritt 3

Um den richtigen Abstand zwischen den Haken zu bekommen, kleben Sie ein Stück Klebeband und markieren Sie den Abstand zwischen den D-Ringen.

Schritt 4

In Schritt 1 haben Sie eine Linie markiert. Messen Sie von der Markierung nach unten und übertragen Sie den Abstand zur Wand.

Schritt 5

Markieren Sie nun die Position für die Hakenbefestigungslöcher, indem Sie Ihre Wasserwaage an der Wand zentrieren.

Schritt 6

Sichern Sie die Hardware am Bolzen, wenn Sie damit übereinstimmen. Wenn Sie nicht mit dem Bolzen übereinstimmen, versuchen Sie es mit einem Wandanker.

Schritt 7

Einige große Spiegel können die Wand zerkratzen. Sie können die Unterseite der Spiegel mit Stoßfängern versehen, damit die Wand nicht durch Kratzer beschädigt wird.

Schritt 8

Jetzt ist es an der Zeit, den Spiegel vorsichtig aufzuhängen, bereits in der Wand installierte Haken zu verwenden und den Spiegel vorsichtig hineinzuschieben.

Tipps zum Zentrieren eines Spiegels an der Wand

Wir sind auf professionelle Ideen gestoßen, wie man einen Spiegel an der richtigen Stelle an der Wand platzieren kann und überlegten die Punkte, um eine Installation effektiv abzuschließen. Der verbleibende Teil der Diskussion konzentriert sich nun auf die Zentrierung des Spiegels an der Wand, damit er für die Augen angenehm aussieht. Den Spiegel horizontal oder vertikal zu zentrieren sind die zwei Möglichkeiten, die Sie treffen können; beide können in bestimmten Räumen funktionieren. Sie können je nach Deckenhöhe einen schönen gerahmten oder rahmenlosen Spiegel installieren.

1. Horizontales Zentrieren des Spiegels

• Messen Sie die Breite der Wand von beiden Enden und teilen Sie sie in zwei Teile.

• Verwenden Sie Klebeband, um vom Boden auf 57 Zoll zu messen, was der Standard-Installationshöhe entspricht.

• Messen Sie vom Haken des Rahmens hinten bis zur Oberkante des Rahmens.

• Erstellen Sie zwei weitere Markierungen an der Wand, dh 57-Zoll-Markierung an der Wand 2 Zoll und eine weitere Markierung 55 Zoll über dem Boden.

• Montieren Sie schließlich den Rahmen bis zu dieser dritten Markierung, damit die Oberkante des Rahmens genau 57 Zoll beträgt.

2. Vertikales Zentrieren des Spiegels

Das vertikale Zentrieren der Spiegel kann folgende Schritte umfassen:

• Messen Sie die Breite der Wand mit einem Maßband und teilen Sie diese Zahl durch zwei; Auf diese Weise markieren Sie den mittleren horizontalen Punkt an der Wand.

• Messen Sie die Höhe der Wand und notieren Sie diesen halben Punkt an der Wand mit einer etwas dunkleren Markierung.

• Messen Sie nun die Höhe des Rahmens und teilen Sie diese auf der Rückseite des Rahmens mit einem Bleistift wieder durch zwei.

• Messen Sie von der Mitte der Wand nach oben und markieren Sie diese Stelle als ‚x‘ an der Wand.



Source by Monica Ramro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.