Dieses winzige Designhaus von 17m2 ist passiv (mit Plan)

Dieses winzige Designhaus von 17m2 ist passiv (mit Plan)

In Neuseeland hat Build Tiny , ein renommierter Hersteller von Minihäusern auf Rädern, diese 17 m² große Wohnung für seinen Eigentümer gebaut, der das Architekturbüro First Light Studio angefragt hatte. die Pläne und Geräte zu entwerfen. Ohariu mit seiner eleganten schwarzen Metallfassade, die an Container erinnert, wurde ein Jahr nach dem Entwurf geboren. Er ist dank seiner Sonnenkollektoren komplett passiv, schleppbar und erfüllt die Vorschriften der New Zealand Transport Agency in Bezug auf Breite, Höhe und Gewicht vollumfänglich. Dank seiner großen Fenster ist es sehr hell und im Inneren verstärkt das helle Holz diesen Lichteindruck. Seine Kosten betrugen zum Zeitpunkt seiner Errichtung, einschließlich des Entwurfs der Architekten und seiner Ausstattung, etwa 106.000 US-Dollar oder 89.000 €. Es mag hoch erscheinen, aber ein abschleppbares Tiny House, das eine hochwertige Konstruktion erfordert, ist pro Quadratmeter immer teurer als eine konventionelle Konstruktion. Es ist ein Lebenskonzept, und diejenigen, die sich anschließen möchten, sind bereit, den Preis für ein perfekt fertiges und komfortabel bewohnbares Zuhause zu zahlen, das leicht von einem Ort zum anderen transportiert werden kann. Es liegt nicht an uns, den Preis zu beurteilen.

Dieses 17 m² große Design-Tinny House ist Netto-Null (mit Plan)
Build Tiny, ein bekannter Hersteller von Mini-Häusern auf Rädern, baute dieses 17 m² große Haus für seinen Besitzer in Neuseeland, der das Architekturbüro First Light Studio mit der Planung und Ausstattung beauftragte. Ohariu, mit seiner eleganten schwarzen Metallfassade, die an Container erinnert, wurde ein Jahr nach dem Entwurf geboren. Dank seiner Solarmodule ist er Netto-Null, ist abschleppbar und erfüllt die Vorschriften der New Zealand Transport Agency für Breite, Höhe und Gewicht. Dank seiner großen Fenster ist es sehr hell und das helle Holz im Inneren verstärkt diesen Eindruck. Es kostete zum Zeitpunkt des Baus etwa 106.000 US-Dollar (89.000 Euro), einschließlich des Entwurfs der Architekten und seiner Ausstattung. Das mag hoch erscheinen, aber ein abschleppbares Tiny House, das eine hochwertige Konstruktion erfordert, ist pro Quadratmeter immer teurer als ein konventionelles Gebäude. Es ist ein Lifestyle-Konzept, und wer es annehmen möchte, ist bereit, den Preis für eine perfekt verarbeitete und komfortabel bewohnbare Wohnung zu zahlen, die sich leicht von einem Ort zum anderen bewegen lässt. Es liegt nicht an uns, den Preis zu beurteilen.

Tiny House außen und 17 m2 Passivhaus

Tiny House außen Design und Passiv 17m2

Innenarchitektur und Passiv Tiny House 17m2

Innendesign und Passiv Tiny House 17m2 {5 }

Innenarchitektur und passives Tiny House 17m2

Innenarchitektur und passives Tiny House 17m2

{20 }

Innenarchitektur und passives Tiny House 17m2

Innenarchitektur und passives Tiny House 17m2

{1 } Innenarchitektur und passives Tiny House 17m2

Innenarchitektur und passives Tiny House 17m2

Innenarchitektur und Tiny House Passiv 17m2

Tiny House Außendesign und Passiv 17m2

Tiny House Außendesign und Passiv 17m2

{ 9}

Tiny House Design und Passivplan 17m2

Quelle: Treehugger

Bücher

{ 39} Off Grid Life: Your Ideal Home in the Middle of Nowhere Maisons en liberté - Ecologiques et déconnectées Tiny House: Live Small, Dream Big

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.